Der Koffer für die Katze

Der Koffer für die Katze

Koffer oder Katzenbett

Hier eine Idee wie du ein Katzenbett selbermachen kannst:

Endlich Urlaub! Koffer packen und eine Runde entspannen. Der Katzenhalter weiß was dann passiert: Kaum ist der Koffer gepackt, die Kleidung frisch gewaschen und gebügelt im Koffer einsortiert, liegt auch schon die Katze drin.

Nach Kisten und Kartons ist der Koffer für die Katze einfach unwiderstehlich. Obwohl ich ein tolles Katzenbett mit allem pipapo besorgt habe, ist es doch der Koffer, der als Schlafplatz genutzt wird. Da ich oft schon ein paar Tage im Voraus packe, ist die Kleidung dann zur Reise mit ordentlich Katzenhaaren bestückt.

Alter Koffer – Neue Idee für die Katze

Neulich beim Keller aufräumen fiel mir ein kleiner, älterer Koffer in die Hände. Mit so einem Ding noch in den Urlaub fliegen? Nein – das kann ich mir nicht mehr vorstellen. Zumal das Schloss auch leicht defekt ist und ich bei jeder Reise am Flughafen immer kurz leichte Panik verspüre, wenn die Koffer aufs Fließband rutschen. Was wäre, wenn das Ding aufgegangen ist und nun die Wäsche schön verstreut über das Fließband getragen wird. Und jedesmal bin ich froh, wenn dann der Koffer ankommt – verschlossen – unversehrt. Also warum dann das altes Ding benutzen.

Weg damit? Schade drum – denke ich immer. Jeder hat einen Koffer, nur die Katze hat keinen. Und wenn sie doch so gerne darin liegt, dann schenke ich ihr doch einfach diesen Koffer. Natürlich nicht völlig blanko. Der muss schon was bieten. Also habe ich etwas daraus gemacht.

Wie ganz einfach aus einem Koffer ein Katzenbett wird

Zuerst wird der Kofferdeckel entfernt, wir brauchen nur eine Hälfte für die Katze. Die zweite Hälfte kann ggf. für die zweite Katze eingesetzt werden. Den Kofferinnenteil mit einigen weichen Einlagen bestücken. Das können Kuscheldecken sein, aber auch Einlagen die die Katze gerne mag. Vielleicht auch frisch gebügelte Handtücher, wie auch beim Reisekoffer.

Da Katzen gerne etwas höher liegen, habe ich die Kofferunterseite mit alten Hockerbeinen verschraubt. Die Beine sollten so angebracht werden, dass der Koffer stabil steht. Wenn die Katze einmal mit dem Bett umkippt, ist das Bett für immer der Feind und absolut out ;).

Möglich ist auch, das Kofferbett auf ein Regalbrett an der Wand zu befestigen. Das hängt dann von der Größe des Koffers ab.

Danach heißt es warten. Früher oder später wird das neue Kofferbett dankend angenommen

Schreibe einen Kommentar

*